28.09.2021 / Artikel / /

Ab 1. Januar 2022: Die Mitte Aesch-Pfeffingen

Die 107. Generalversammlung der CVP Aesch-Pfeffingen vom 8. September 2021 war eine historische: Die Mitglieder haben zum Namenswechsel zu ‘Die Mitte Aesch-Pfeffingen’ und zur Revision der Statuten einstimmig ‘JA’ gesagt. Ab 1. Januar 2022 werden wir unter dem neuen Namen auftreten. 

Der Vorstand, bestehend aus Christian Helfenstein, Präsident; Paul Nicolet, Vize-Präsident; Urs Küng; Jaqueline Blatter und Patrik Nicolet wurde einstimmig wiedergewählt. Wir freuen uns über das Vertrauen der Mitglieder. Leider mussten wir unsere langjährigen Mitglieder Géraldine und Pauline Häring wegen Wechsel des Wohnorts aus dem Vorstand verabschieden.

Eine historische Generalversammlung erfordert einen einmaligen Rahmen: Bei schönem Wetter und angenehmen Temperaturen durften wir sie unter einem grossen Baum in der Aescher Badi durchführen. Anschliessen konnte man sich im Badi-Beizli verwöhnen lassen. Wir danken dem Beizli-Team für die gute Bewirtung.

Als ‘Die Mitte Aesch-Pfeffingen’ werden wir uns weiterhin für die Aescher Bevölkerung und für ihre Anliegen einsetzen. Wir sind enttäuscht vom Resultat der Abstimmung über den Dom. Unsere Vereine hätten mehr Wertschätzung verdient. Die CVP Aesch-Pfeffingen wird sich weiterhin für eine angemessene Infrastruktur für unsere Vereine, Kultur und Sport stark machen.

Für den Vorstand:
Christian Helfenstein, Präsident CVP Aesch-Pfeffingen