27.11.2018 / Artikel / /

Parteiversammlung der CVP Aesch-Pfeffingen

An der Parteiversammlung haben die Mitglieder der CVP Aesch-Pfeffingen die Traktanden der Gemeindeversammlung vom 29. November 2018 umfassend diskutiert und folgende Parolen beschlossen:
Das Budget gab dabei erneut eine längere Debatte. Wie in den letzten Jahren, schliesst auch diese Budget der Gemeinde im Minus ab. Die CVP Aesch-Pfeffingen kann sich hier einen Zusammenhang mit ihrer gestellten Bitte, um Prüfung einer Steuerreduktion nicht ganz verdenken. Da jedoch auch beim vorliegenden Budget davon ausgegangen werden kann, dass wie in den Vorjahren die Aufwände wohl eher zu grosszügig berechnet wurden, stimmt die Versammlung dem Budget zu. Es wird jedoch als äussert Schade empfunden, dass sich der Gemeinderat damit um eine Prüfung des Steuersatzes drückt. Die Versammlung kam bei der Finanzdebatte auch auf den Finanzplan zu sprechen. Sie merkt an, dass dieser zu wenig Bedeutung an der jeweiligen Budget-Gemeindeammlung erhält. Im Namen der Versammlung wendet sich die Präsidentin mit diesem Anliegen direkt an den Gemeinderat.
Den beiden Anträgen nach §68 betreffend Beleuchtung Velo- und Fussweg Richtung Reinach sowie zu einer möglichen Einführung eines Einwohnerrates stimmen unsere Mitglieder zu. Die CVP Aesch-Pfeffingen begrüsst eine Prüfung eines Einwohnerrates. Damit kann der Bevölkerung die Vor- oder eventuell Nachteile eines Einwohnerrates, aufgezeigt werden. Am Ende soll das Volk die Entscheidung zur Einführung eines Einwohnerrates haben.

CVP Aesch-Pfeffingen